Mit Ephedrin erfolgreich abnehmen

In Kombination mit einer Diät kann das Ephedrin Ihnen das Abnehmen deutlich erleichtern und eine zusätzliche Gewichtsreduktion bewirken. Ephedrin wirkt muskelsparend, weshalb der größte Teil des verlorenen Gewichts aus dem Körperfett besteht. Ephedrin macht in Kombination mit einer Diät erst ab einer Einnahmezeit von vier Wochen einen signifikanten Unterschied zu einer Diät und das alles ohne medikamentöse Unterstützung. Die Wirkung von Ephedrin kommt selbst nach mehreren Anwendungsmonaten nicht zum Erliegen.

Bisher wurden Anwendungszeiträume von bis zu sechs Monaten in Studien angewendet. Selbst ohne eine gewollte Änderung der Kalorieneinnahme führt die Einnahme von Ephedrin und Koffein zum Gewichtsverlust. In einer Studie führte eine Ephedrin Dosis von 30 mg pro Tag zusammen mit einer täglichen Dosis von Koffein mit 125 mg in zwölf Wochen zu einer Gewichtsreduktion von 1,5 kg:http://www.roidsupport.biz/de/steroid-profile/ephedrin-bestellen .

Dieses Gewicht konnten Anwender abnehmen, ohne eine ganz spezielle Veränderung im eigenen Lebensstil einzuführen. Dennoch sollte eine optimierte Diät stets die Basis vom jeden Abnehmerversuch bilden, denn ohne die gezielte Kalorienreduktion bleiben die Ergebnisse eher marginal und werden signifikant von keinem Fettverbrenner so groß beeinflusst.

Ephedrin in Langzeitstudien
In einer placebokontrollierten, doppelblinden Langzeitstudie über 24 Wochen, wurden die Endergebnisse mit und ohne Einnahme von Koffein und Ephedrin verglichen. Die Diät resultierte am Ende mit einer Reduktion des Körpergewichts von 13,2 kg. Die Teilnehmer konnten mit Ephedrin 3,4 kg mehr abnehmen, und zwar insgesamt 16,6 kg. Die Teilnehmer aus der Ephedringruppe verloren zum Ende der Studie bedeutend und vermehrt mehr Gewicht. Somit nimmt die Wirkung von Ephedrin nicht mit der Einnahmezeit ab, jedoch wird dies oftmals in vielen Internetquellen behauptet.

In der Realität haben wir ein ganz klares Gegenteil, denn die Bedeutung einer zusätzlichen Einnahme von Ephedrin steigt mit einer längeren Diätdauer. Die Gewichtsabnahme mit oder ohne zusätzlicher Einnahme von Ephedrin fällt innerhalb der ersten vier Wochen oftmals nicht signifikant anders aus. Somit macht Ephedrin den großen Unterschied eher bei längeren Einnahmezeiträumen und Diäten aus. Der Einfluss auf den Stoffwechsel könnte ein Grund dafür sein. Außerdem besteht das verlorene Gewicht durch Ephedrin größtenteils aus Körperfett, was wiederum auf der muskelsparenden Wirkung beruht. Andere Adrenozeptor Agonisten wie beispielsweise Clenbuterol führen zum Muskelzuwachs, wobei eine ähnliche, aber schwächere Ephedrinwirkung möglich ist.

Die richtige Einnahme und Dosierung
Die Ergebnisse von zwölf klinischen Studien mit Koffein und Ephedrin sowie auch vier Studien mit Ma Huang mit pflanzlichen Koffeinquellen fasste eine umfangreiche Metaanalyse zusammen. Zusätzlich dazu hielten die Teilnehmer eine kalorienreduzierte Diät ein. Die Benutzer erzielten im Durchschnitt sowohl mit dem pflanzlichen als auch den pharmazeutischen Ephedrinprodukten einen zusätzlichen Gewichtsverlust von 1 kg pro Monat im Vergleich zu einer Diät ohne eine medikamentöse Behandlung.

Die Durchführung und letztendlich auch Ergebnisse der klinischen Studien sprechen für eine langfristige Anwendung und eine konservative Ephedrindosierung. Die Benutzer in Deutschland neigen zu Folge der anekdotischen Berichten eher zu einem moderat- bis hochdosierten sowie kurzzeitigen Einsatz von Ephedrin. Einerseits unterstützt Ephedrin die Gewichtsreduktion durch Thermogenese und einen erhöhten Grundumsatz, andererseits durch die appetitzügelnde Wirkung. Dies führt zu einem zusätzlichen täglichen Kalorienverbrauch von 150-200 Kcal. Die Ephedrin Pflanze enthält im Gegensatz zum reinen pharmazeutischen Ephedrin HCL andere ephedrinähnliche Stoffe, die eine unterschiedliche Wirkung aufweisen, aber in kleineren Maßen enthalten sind.